Hier auf Fehmran findet man h√§ufig an den Wegesr√§ndern Str√§ucher oder B√§ume mit Obst und Beeren. Da gibt es √Ąpfel, Birnen, Kirchen, Brombeeren, Holunder, Hagebutten, Schlehen, Mirabellen, Pflaumen usw. Nicht alles kann man direkt essen, aber einiges schon. Und so hat es hier und da √ľberraschende Verpflegungstellen.

Ansonsten war es ein sehr windiger Lauf zwischen Regenschauern. Immerhin bin ich auf der kurzen Strecke nicht nass geworden.