Heute war es mit -11 Grad noch frostiger als gestern. Dazu ein klarer Himmel und hell leuchtender Mond. Der Boden hart gefroren und schon nach ein paar Metern auch die Glieder.

Da merkt man die Beeinträchtigung beim Laufen schon deutlich. Man bewegt sich nicht mehr so schnell und spritzig, die Muskeln sind fest und steif.

Aber ein langsamer Dauerlauf bei diesen Bedingungen ist trotzdem sinnvoll, denn er setzt einen positiven K√§lte-Reiz f√ľr den K√∂rper. Die kalte Dusche danach kommt einem dann fast warm vor.