Wieder ein sehr kalter Morgen und doch war es heute trotz -7 Grad ertrĂ€glicher. Es fehlte allerdings der Wind, der gestern zwar nur leicht wehte, aber die gefĂŒhlte Temperatur und auch die AuskĂŒhlung verstĂ€rkt.

Der Boden war entsprechend hart gefroren. Das WaldbodengefĂŒhl ist zum BetonbodengefĂŒhl erstarrt. Dazu hat sich der Weg an vielen Stellen sehr uneben verfertigt, da es vorher eine matschige Phase gab. An anderen Stellen ist er rau aufgefroren. Also teilweise auch nicht einfach zu laufen.

Die klare, kalte Luft ist allerdings erfrischende Angelegenheit und auch das langsame AuskĂŒhlen des Körper hat etwas von KĂ€ltetherapie. Die kalte Dusche danach kommt einem gleich viel wĂ€rmer vor.