Weitere Herbstimpression beim Lauf am Nachmittag, ein Ahorn mit einen schönen Rotschopf.

Es war mit 15 Grad recht warm, aber auch feucht und herbstlich. Leider konnten wir nicht ganz so laufen wie wir wollten. Auf dem Elztalradweg trafen wir in Niederelz auf eine Dame mit einem gro√üen Hund, der so kr√§ftig an der Leine zog das die Frau sehr viel M√ľhe hatte ihn fest zu halten. Der Hund wollte mit wildem Gebell auf uns los gehen und hat die Frau einfach hinter sich her gezogen.

Da sind wir dann lieber nicht vorbei gelaufen und schnell umgekehrt. Die fehlenden Kilometer haben wir dann auf einer anderen Strecke eingesammelt.