Zuerst war es noch trocken, aber dann setzte der Regen ein, der mich bis zum Ziel begleitet hat. Aber wenn man mal los gelaufen ist, dann bemerkt man den Regen fast nicht. Der Wind war jedoch recht gut spĂŒrbar weil er teils in krĂ€ftigen Böen wehte.

Ansonsten war es ein einsamer Lauf im Lichtkegel der Lampe bei erstaunlich warmen 10 Grad.

PS: Der Weihnachtsbaum steht in Oberelz.