Heute durfte ich wieder in der eisigen K√§lte laufen und daf√ľr war es noch mal ein paar Grad k√§lter gemacht worden. Trotzdem bin ich recht gut durch gekommen und konnte den Lauf genie√üen. Die niedrige Temperatur merkt man √ľberwiegend bei der Atmung, wenn die eiskalte Luft in die Lungen str√∂mt.

Da ich meist durch den Mund atme, denn bei Nasenamtmung bekomme ich einfach nicht genug Sauerstoff beim Laufen, wird die Luft nicht so gut angewärmt. Aber da ich das gewohnt bin ist es eigentlich auch kein Problem.

Den Rest des K√∂rpers kann man ja entsprechend einpacken, wobei ich auch heute keine Thermokleidung benutzt habe, denn nach ein paar Metern bin ich beim Laufen eigentlich immer recht gut aufgeheizt. Die Ohren und H√§nde habe ich entsprechend eingepackt und damit lief es gut, zumindest f√ľr den kurzen Lauf heute.

PS: Die heutige Krippe steht nicht in Monreal, ist f√ľr mich allerdings etwas ganz besonderes, denn die hat mein Vater geschnitzt und gebaut.